Hypnose bei legalen und illegalen Abhängigkeitserkrankungen

Bei folgendem legalen und illegalen Drogenkonsum können Sie die psychischen Anteile der Abhängigkeit durch Hypnose gezielt bearbeiten:

  • Alkohol
  • Medikamente
  • Kokain
  • Heroin
  • Cannabis
  • andere Drogen

Die Hypnosetherapie kann jedoch nicht während Ihres Entzuges durchgeführt werden. Um etwaige somatischen Folgeerscheinungen behandeln zu können, muss der Entzug ärztlich begleitet werden. Wollen Sie mehr Lebensqualität? Hypnose ist Lebensqualität!

Hypnose und Sucht

Wenn Sie sich dazu entscheiden ohne Ihr Suchtmittel zu leben, dann können Sie nicht nur wieder mehr Kontrolle über Ihr Leben gewinnen, sondern auch mehr Lebensfreude und mehr Gesundheit. Zudem betreiben Sie aktive Prophylaxe, indem Sie körperlichen Folgeschäden vorbeugen. Die Hypno- oder Hypnosetherapie ist damit aktive Rückfallprophylaxe. Indem Sie sich informieren, haben Sie bewusst oder unbewusst, den ersten Schritt Richtung suchtmittelfrei zu leben getan. Herzlichen Glückwunsch! Bevor ich Ihnen sage, wie Hypnose bei Suchterkrankungen wirkt, möchte ich, dass Sie sich überlegen, welchen Nutzen Ihre Abhängigkeit hat.

Sucht und Gefühle

Gibt Ihnen Ihre Droge ein Gefühl der Stärke oder Zufriedenheit? Gut, das sind wichtige Grundbedürfnisse, deren Erfüllung für jeden Menschen wichtig sind. Die Frage ist nur, ist der Preis, den Sie dafür zahlen, Ihre Freiheit und Ihre Gesundheit, nicht zu hoch? Wenn er zu hoch ist, dann können Sie in Trance (tiefer Entspannungszustand) lernen, diese Bedürfnisse auf gesündere Art zu befriedigen.

Sucht und Trauma

Vielleicht hilft Ihnen Ihre Droge unangenehme Erinnerungen (wie frühkindliche Gewalterfahrungen) zur Seite zu schieben oder Konflikte (wie Rechte durchsetzen) zu bewältigen. Gut, auch dies sind gewichtige Gründe Ihre Droge zu konsumieren. Der Preis dafür, der Verlust Ihrer Selbstbestimmtheit und Ihres sozialen Umfeldes, ist jedoch enorm hoch. Zu hoch? Nun, dann können Sie in Trance die Suchtursachen bearbeiten.

Persönliche Unsicherheiten und Konflikte

Manche Klienten benutzen Ihre Droge um persönliche Unsicherheiten (z. B. Kontaktschwierigkeiten) zu bewältigen. Neben den von mir aufgezählten Gründen gibt es sicher unzählige weitere sinnvolle Gründe Ihre Droge zu konsumieren. Es gibt jedoch nur einen Grund, sie nicht mehr zu missbrauchen. Sie wollen Ihre Situation verändern. Ich werde Ihnen nicht sagen:  "Lassen Sie es sein. Hören Sie auf." Es ist Ihr Leben. Sie sind für sich verantwortlich. Es ist Ihre Entscheidung, ob Sie erst weiter lesen oder ob Sie mich gleich kontaktieren, um neue Lösungswege zu suchen.

Mit Hypnose aus der Sucht

Diese neuen Lösungswege können geankert werden, sodass Sie sie im Alltag aufrufen und nutzen können. Ziel der Hypnose ist es in der Trance neue Lösungswege zu erproben und als angenehm tragfähig zu erleben. Ich nehme Ihnen nichts weg. Nicht einmal Ihre Droge. Sie können jedoch stattdessen gesündere und nützlichere Alternativen erwerben.

Bitte beachten Sie, dass bei substanzgebundenen Süchten (Alkohol, Medikamente, illegale Drogen) eine ärztliche Behandlung notwendig ist, um körperlichen Komplikationen, die z.B. während des Entzuges oder nach der Entgiftung auftreten können, vorzubeugen. Generelle Voraussetzung einer erfolgreichen Hypnosetherapie ist der vorherige Entzug ihres Suchtmittels.

Heilerlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz

Die Heilerlaubnis habe ich nach dem Heilpraktikergesetz erworben und darf psychotherapeutisch arbeiten. Suchterkrankungen therapiere ich nicht somatisch, sondern von der psychischen Seite aus.

Deshalb schreibe ich Sie nicht arbeitsunfähig und verordne keine Medikamente. Dies sind Aufgaben des Arztes. Um gesundheitliche Risiken wie z.B. Krampfanfälle zu minimieren, ist eine ärztliche Behandlung bei stoffgebundenen Süchten notwendig.

Die Hypnose kann erstaunliche, wissenschaftlich belegte Erfolge vorweisen. Es ist möglich die Erfolgswahrscheinlichkeit und den Erfolg Ihrer Hypnosetherapie zu erhöhen, indem Sie mir vertrauen und Ihre Hypnosesitzung genießen.

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?

Dann freue ich mich auf Ihren Anruf unter 0209 - 14971557 oder eine kurze Nachricht per E-Mail an info@btg-und-hypnose.de.

Anmeldung