Häufige Fragen zur Hypnose

Haben Sie noch eine Frage zur Hypnose? Vielleicht hat schon einer meiner früheren Klienten eine ähnliche Frage wie Sie gestellt:

Was ist Hypnose? Wie fühle ich mich in Trance?

Hypnose ist ein Verfahren. Trance ist der Zustand, in den Sie versetzt werden. Trance ist nur ein Entspannungszustand.

Sie fühlen sich wach und können mit mir reden. Nach der Trance erinnern Sie sich, was Sie und was ich gesagt haben. Das logische Denken funktioniert,  lediglich der Zugang zu den Störungsursachen und Gefühlen ist erleichtert.

Nach der Sitzung fühlen Sie sich wie nach dem Sport. Ganz entspannt und vielleicht ein wenig müde. 

Aufdeckende und zudeckende Hypnose

Bei der Gewichtsreduktion und der Nikotinentwöhnung können Sie zwischen zwei verschiedenen Formen der Hypnose wählen:

Wenn Sie mit der zudeckenden Hypnose arbeiten möchten, dann benötigen Sie eine bis drei Sitzungen. Bei der zudeckenden Hypnose werden die Störungsursachen nicht aufgelöst, sondern nur verschoben oder "zugedeckt". Bei der zudeckenden Hypnose sind, meiner Erfahrung nach, die Erfolgsaussichten jedoch etwas geringer als bei der aufdeckenden Hypnose. Es besteht die Möglichkeit, dass das behandelte Symptom zurückkehrt oder sich verschiebt. Beispiel: Sie hören auf zu rauchen und naschen stattdessen.

Bei der aufdeckenden Hypnose werden im Gegensatz zur zudeckenden Hypnose die Störungsursachen selbst aufgelöst und gesunde Alternativen geankert. Wenn Sie mit der aufdeckenden Hypnose arbeiten möchten, dann benötigen Sie ebenfalls eine bis drei Sitzungen.

Wenn in ihrer  Vorgeschichte eine depressive Verstimmung oder eine andere psychische Erkrankung vorlag, ist in der Regel, die zudeckende Hypnose nicht zielführend. Angststörungen oder depressive Verstimmungen können Sie mit der aufdeckenden Hypnose bearbeiten.

Selbstverantwortung in der Hypnose

Wie  sieht es mit der Eigenverantwortung in der Hypnose aus? Zum besseren Verständnis eine kleine Übung:

Stellen Sie sich bitte vor, dass Sie noch nie einen Berg bestiegen haben. Sie können die Wetterverhältnisse und den Schwierigkeitsgrad der Wand nicht einschätzen. Auch haben Sie keine Ahnung vom Klettern. Stellen Sie sich bitte weiter vor, dass Sie nun einen hohen Berg besteigen wollen.

Würden Sie den Berg allein besteigen und dabei riskieren in den Tod zu stürzen? Wohl kaum. Sie würden einen Bergsteiger engagieren und mit ihm zusammen den Berg erklimmen. Einem erfahrenen Bergsteiger können Sie Ihr Leben anvertrauen. Er wird Ihnen zeigen, wie Sie den Klettergurt anlegen müssen und wird ihnen im Vorstieg zeigen, wie Sie den Berg besteigen können. Nach der erbrachten Leistung würden Sie stolz von ihrem Erfolg berichten.

So ist es auch mit der Hypnose. Sie haben ein Ziel, dass Sie erreichen möchten: Erfolg, Entspannung, Schmerz- und Angstfreiheit, Leistungssteigerung, Suchtfreiheit, schlafen können...., das ist der Berg. Nun haben Sie die Wahl, selber versuchen oder einen erfahrenen und zuverlässigen Bergführer (mich) zu engagieren. Sie müssen klettern, ich zeige ihnen den Weg. Und wie im richtigen Leben, können Sie ihren Freunden von der erfolgreichen Bergtour (Hypnose) stolz berichten (Ziel wird erreicht). Malen Sie Ihren Erfolg (Ziel erreicht) ruhig farbig aus!

Kann ich nach der Hypnose Auto fahren?

Ja, Sie können nach der Hypnose Auto fahren. 

Kann das Problem/das Symptom zurückkommen? Kann ich erneut erkranken?

Nein, das Symptom kann nicht zurückkehren. Wenn Sie beispielsweise die Störungsursachen einer Angststörung oder des Übergewichtes  aufgelöst haben, dann kann diese Ursache nicht zurückkommen und sich nicht verschieben.

Beachten Sie hierzu bitte auch unbedingt die Informationen zur aufdeckenden und zudeckenden Hypnose.

Können Sie mir den Erfolg garantieren?

Auch wenn die Hypnose eine wissenschaftlich erprobte Heilmethode ist, darf ich Ihnen kein Heilversprechen geben. Kein Arzt, kein Therapeut darf Ihnen ein Heilversprechen geben, denn das wäre unseriös und ist rechtlich verboten.

Um sich dennoch ein Bild von mir und meiner Arbeit zu machen, lade ich Sie herzlich ein in den Erfahrungen meiner bisherigen Klienten zu stöbern. Sie finden diese hier.

 

Kann ich mich vorbereiten? Wie läuft eine Hypnosesitzung ab? In welchen Abstand finden die Sitzungen statt?

Ja, Sie können sich vorbereiten. Es ist hilfreich, wenn Sie Ihr Ziel benennen können. Kommen Sie „offen“ zu den Sitzungen. Es gibt überhaupt keinen Grund sich zu fürchten. Sie können weder etwas falsch machen, noch verlieren Sie die Kontrolle.

Eine Sitzung dauert 135 Minuten. Nach einer Vorbesprechung, die am Tisch durchgeführt wird, findet die Hypnose entweder liegend oder sitzend statt. In der Trance (Entspannungszustand) lösen Sie die Störungsursachen Ihrer Probleme auf und ankern gesunde Alternativen. Nach der Trance findet am Tisch ein kurzes Nachgespräch statt.

Das Auflösen der Störungsursachen läuft individuell unterschiedlich ab. Manche Klienten sehen Farben, andere hören Geräusche. Manchmal kommen verdrängte Inhalte ins Bewusstsein. Einige Klienten haben starke euphorische Gefühle und andere Klienten sehen Bilder oder Filme. Welchen Weg Ihr Unterbewusstsein wählt ist egal, ich folge Ihnen. Sie sind nicht allein. Sie verlieren zu keiner Zeit die Kontrolle, sondern gewinnen Kontrolle über Ihr Verhalten, Ihre Gefühle und Ihre Körperreaktionen.

Die meisten Klienten bevorzugen einen Sitzungs-Abstand von 7 bis 14 Tagen. Bei depressiven Verstimmungen verringert sich der Abstand zwischen den Sitzungen manchmal auf eine Woche. Im Laufe der Behandlung werden die Abstände zwischen den Sitzungen größer (21 bis 28 Tage). 

Wie viele Sitzungen benötige ich um mein Problem zu lösen?

Die Anzahl der Sitzungen ist unterschiedlich. In der Regel benötigen Klienten drei Sitzungen um die Ursachen Ihrer Angststörung aufzulösen. Bei depressiven Verstimmungen benötigen Klienten aber auch zehn Sitzungen. Eine genaue Einschätzung der benötigten Sitzungen erhalten Sie im Erstgespräch.

Woran erkenne ich einen seriösen und erfahrenen Hypnotherapeuten?

Ein erfahrener Hypnotherapeut kann eine fundierte und anerkannte hypnotherapeutische Ausbildung vorweisen. Auch sollte er über langjährige therapeutische Erfahrung verfügen. Hilfreich sind zudem andere therapeutische Weiter- oder Ausbildungen.

Ein seriöser Hypnotherapeut verfügt über eine Berufshaftpflicht, ist in einem Berufsverband vertreten und nennt Ihnen seine Steuernummer.

Rechtliche Grundlage ist eine Heilerlaubnis, die über ein Medizin Studium oder eine amtsärztliche Überprüfung erworben wird. Der Therapeut ist verpflichtet den Namen des Gesundheitsamtes zu nennen, an dem die Überprüfung erfolgte. Auch muss er das Datum der Überprüfung nennen und die Anschrift des zuständigen Gesundheitsamtes.

Coaches und Berater verfügen in der Regel über KEINE Heilerlaubnis und dürfen Angststörungen oder Depressionen nicht therapieren. 

Unseriös sind Heilversprechen und das Tragen gekaufter Titel. Es gibt keine (legalen) Trance auslösenden Pillen, Spritzen oder Säfte. Bei diesen Mitteln handelt es sich um Placebos. Fragwürdig ist das gleichzeitige Anhäufen und Anwenden verschiedener Techniken. Also gleichzeitig Akupunktur, Bio-Feedback, Ausleitungsverfahren und Hypnose. 

Ist jeder Mensch hypnotisierbar?

Ja, jeder Mensch ist hypnotisierbar, weil jeder Mensch tagtäglich Entspannungszustände durchlebt. Zum Beispiel: morgens, beim Aufwachen, der Übergang vom Schlaf zum Wachzustand.

Die Störungsursachen auflösen kann nur der Klient. Niemand kann zwangsweise therapiert werden.

In seltenen Fällen können Medikamente oder ein sehr starkes Kontrollbedürfnis die Trancefähigkeit beeinträchtigen.

Allgemein variiert die Trancefähigkeit von Mensch zu Mensch. Die Trancetiefe ist individuell verschieden und tagesformabhängig. 

Bin ich in Hypnose/Trance willenlos?

Nein, egal wer Sie hypnotisiert, Sie würden nicht gegen Ihr Wert- und Normsystem verstoßen.

Sie verlieren keine Kontrolle, sondern gewinnen Kontrolle über Ihr Verhalten, Ihre Gefühle und Ihre Körperreaktionen. 

Kann ich in Hypnose/Trance stecken bleiben oder nicht wieder aufwachen?

Nein, Sie würden selbst wenn mich der Blitz treffen sollte, während Sie in Trance sind, wieder aufwachen und sich völlig normal verhalten. Bei schweren Erschöpfungszuständen würden Sie vielleicht einschlafen, in die Tiefschlafphase gleiten und dann gut ausgeschlafen nach acht bis zehn Stunden aufwachen, sich recken und wundern, warum ich nichts mehr sage. 

Ist Hypnose gefährlich?

Wenn ein erfahrener Therapeut die Hypnose durchführt nicht.

Unerfahrene Therapeuten könnten Schwierigkeiten haben die Störungsursachen aufzulösen. Auch gibt es Kontraindikationen, also Erkrankungen, bei denen nicht mit Hypnose gearbeitet werden darf. Psychosen gehören zu den Gegenanzeigen einer hypnotherapeutischen Behandlung.

Zum Auflösen der Störungsursachen gehört die Bereitschaft des Klienten sich zu öffnen und die Ursachen aktiv aufzulösen. 

Kann ich für einen Verwandten einen Termin vereinbaren?

Nein. Am Telefon gewinne ich erste, wichtige Eindrücke über die Störungsursache.

Derjenige, der das Problem hat, macht einen Termin. Sie können auch nicht für Ihren Verwandten eine Therapie machen. Auch können Sie niemanden zu einer erfolgreichen Therapie überreden oder drängen. Wenn er oder sie keine Zeit hat um mit mir zu telefonieren, wie soll er dann die Zeit aufbringen um an einer Sitzung teilzunehmen? Wenn er zu schüchtern ist, um mit mir zu telefonieren, wie soll er dann in der Therapie mit mir reden?

Ihr Sohn, Ihre Tochter, Ihr Mann, Ihre Frau, Ihr Bruder, Ihre Schwester oder Freunde müssen selbst anrufen. 

Worum geht es im Erstgespräch?

Im kostenlosen Erstgespräch erkläre ich Ihnen, wie und warum Hypnose funktioniert.

Wir legen den ersten Stein einer vertrauensvollen Arbeitsbeziehung. Besonders in der Hypnosebehandlung ist Vertrauen eine wichtige Voraussetzung, um sich zu entspannen und der Einladung des Unterbewusstseins zu folgen. Ich behalte mir das Recht vor, eine Hypnosetherapie abzulehnen oder alternative Methoden anzuwenden, wenn mir das Erreichen des Therapiezieles auf anderem Wege sinnvoller erscheint. Bei einigen wenigen Erkrankungen darf mit der Hypnose auch gar nicht gearbeitet werden.

In der Regel kann ich Ihnen nach dem Erstgespräch sagen, wie lange die Hypnotherapie dauern wird. Im Einzelfall kann die Therapiedauer unterschritten werden. Sollten während der Hypnotherapie neben der primären Symptomatik vielschichtigere Probleme auftreten, dann kann
die Therapiedauer auch überschritten werden.

Muß ich die Sitzungen absagen?

Meine Praxis ist als Terminpraxis organisiert. Termine werden nur nach vorhergehender telefonischer Vereinbarung vergeben.

Falls Sie einen vereinbarten Termin nicht wahrnehmen können, sagen Sie den Termin bitte rechtzeitig (spätestens 24 Stunden vorher) telefonisch oder per E-Mail ab, ansonsten muss ich Ihnen diesen leider voll in Rechnung stellen.

Bitte beachten Sie: Das Erstgespräch ist nur bei der erstmaligen Terminvergabe kostenfrei. Sollten Sie den Termin für das Erstgespräch verschieben bzw. absagen müssen, so ist der nächste bzw. verschobene Termin kostenpflichtig. Diese Regelung soll sicherstellen, dass alle Patienten möglichst zeitnah einen Termin erhalten und mein Terminkalender nicht unnötig blockiert wird.

Was kostet die Hypnose? Übernehmen die Krankenkassen die Kosten? Gibt es andere Erstattungsmöglichkeiten?

Eine Sitzung aufdeckende Hypnose dauert 120 Minuten und kostet 150,00 Euro.

Eine Sitzung zudeckende Hypnose dauert 45 bis 60 Minuten und kostet 85,00 Euro. Nur wenige Störungsursachen können jedoch mit der zudeckenden Hypnose zielführend bearbeitet werden. Bitte lesen Sie sich hierzu die Informationen zur aufdeckenden und zudeckenden Hypnose unter "Häufige Fragen" vor Ihrer ersten Sitzung durch.

Das Honorar für die Einzelbehandlung ist ausschließlich in bar zu Beginn der jeweiligen Sitzung zu entrichten.

Kostenübernahme durch Krankenkassen

Viele private Krankenkassen übernehmen zumindest einen Teil der Hypnosebehandlung. Gerade bei kurzer Therapiedauer sollten Sie jedoch abwägen, die meist überschaubaren Kosten möglicherweise selbst  zu tragen, ohne die private Krankenversicherung in Anspruch zu nehmen. Dies kann später finanzielle Vorteile mit sich bringen z.B. in Tarifen mit Beitragsrückerstattung.

Meine Praxis ist nicht an das System der gesetzlichen Krankenkassen angeschlossen und dementsprechend werden die Kosten von der gesetzlichen Krankenkasse nicht abgedeckt. Im Ausnahmefall übernehmen einige gesetzliche Krankenkassen jedoch bei chronischen Schmerzerkrankungen einen Teil der Kosten. Dies ist im Einzelfall vorab zwischen Ihnen als Patient und Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung abzuklären.

Kostenübernahme durch andere Kostenträger

Generell haben Sie am Jahresende die Möglichkeit die Kosten der Behandlung beim Finanzamt geltend zu machen. Gerne können wir zu Begin der Therapie diese Kostenerstattungsmöglichkeit erörtern.

Kann Selbsthypnose bei psychischen Problemen helfen?

Ja, mit dem Instrument Selbsthypnose können Sie einfache Störungsursachen selber auflösen.

Selbsthypnose ist ein einfach erlernbares Mittel, dass Sie an jeden Ort und zu jeder Zeit einsetzen können, um sich zu entspannen oder zu aktivieren. In Trance (Zustand tiefer Entspannung) haben Sie direkten Zugang zu Ihrem Unterbewusstsein. Blockaden können sich lösen. Sogar Schmerzzustände und Verspannungen können verschwinden. Ziel der hypnotherapeutischen Behandlung ist es, dass Sie sich ruhiger und ausgeglichener fühlen. Kraft und Ausgeglichenheit können ebenfalls suggeriert werden.

Selbsthypnose ist Selbstbeeinflussung. Ziel der Selbsthypnose ist es, dass Sie lernen Ihre Konzentration auf sich zu richten. Über eine selbst herbei geführte Tiefenentspannung können Sie zu Ihrem Unterbewusstsein gelangen. Dies wiederum kann es Ihnen ermöglichen für Selbstsuggestionen empfänglicher zu werden.

Sie erlernen bei mir in jeder Therapie dieses Instrument um Ihren Therapierfolg dauerhaft zu stützen.

Haben Sie eine Heilerlaubnis?

Selbstverständlich!

Die Heilerlaubnis habe ich nach dem Heilpraktikergesetz erworben und darf psychotherapeutisch arbeiten. Kopfschmerzen, Hauterkrankungen etc. (sofern seelischen Ursprungs) therapiere ich nicht somatisch, sondern von der psychischen Seite.

Somatische Ursachen von Schmerzzuständen (z.B. Tumore) müssen ärztlich ausgeschlossen bzw. behandelt werden. Als Heilpraktikerin für Psychotherapie behandle ich Ihre gesundheitlichen Probleme nur von der psychischen Seite her. Schwere depressive Verstimmungen, Burn Out oder Angststörungen müssen ärztlich behandelt werden. Ich Sie nicht arbeitsunfähig und verordne keine Medikamente. Dies sind Aufgaben des Arztes. Um gesundheitliche Risiken wie z.B. Krampfanfälle zu minimieren, ist eine ärztliche Behandlung bei stoffgebundenen Süchten notwendig.

Die Hypnose kann erstaunliche, wissenschaftlich belegte Erfolge vorweisen. Es ist möglich die Erfolgswahrscheinlichkeit und den Erfolg Ihrer Hypnotherapie zu erhöhen, indem Sie mir vertrauen und Ihre Hypnosesitzung genießen.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise vor dem ersten Termin:

  • Vor allen Praxen sind in der Zeit von 9:00 bis 18:00 Uhr fast immer Parkplätze frei oder fußläufig in wenigen Minuten erreichbar. Sie benötigen immer eine Parkscheibe.
  • Alle Praxen sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.
  • Sie haben Fragen zu den Kosten, Absagefristen und der Dauer der Sitzung? Hier finden Sie die Antwort
  • Sie brauchen bei mir nicht zu warten. Zwischen den Standorten pendele ich. Trotzdem bin ich pünktlich zu Ihrer Sitzung am vereinbarten Standort. Wenn Sie nicht warten möchten, dann kommen Sie bitte nicht früher.
  • Selbstverständlich stelle ich Ihnen Handtücher zum Abdecken der Liege und eine Kuscheldecke zum Wohlfühlen zur Verfügung. Gerne können Sie ein eigenes Handtuch oder eine Decke mitbringen.
  • Bringen Sie bitte ein Aufnahmegerät (z.B. Ihr Handy) zur ersten Sitzung mit. Das Aufnahmegerät ist für die Aufnahme Ihrer individuell aufgesprochenen Trainings gedacht. Nach dem Erstgespräch stelle ich Ihr Entspannungs- und hypnotherapeutisches Training zusammen und spreche diese Trainings auf Ihr Handy oder Diktiergerät. Sie können Diktiergeräte im Internet kostengünstig bestellen. Eine Alternative stellt Ihr Handy dar. Wichtig ist, dass Ihr Handy 10 Minuten aufnehmen kann, ohne sich abzuschalten. Sollte sich Ihr Gerät sich schon nach 5 Minuten abschalten (dies kann auch bei einer Aufnahmekapazität von 100 Stunden und leeren Speicher passieren), dann laden Sie bitte eine andere kostenlose App herunter. Entfernen Sie bitte die Tastensperre. Wenn Sie die Sperre entfernen, dann brauchen Sie nicht immer aufstehen und das Gerät ein- und ausschalten. Es ist für Sie bequemer.

Sie haben Fragen?

Dann freue ich mich auf Ihren Anruf unter 0209 - 14971557 oder eine kurze Nachricht per E-Mail an info@btg-und-hypnose.de.

Ute Herrmann

Kontaktformular
Kontakt
Anmeldung